[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Defekter MFT und Datenrettung



Martin Steigerwald schrieb:
Am Mittwoch, 9. Januar 2008 schrieb Torsten Meier:
Hallo,

Hallo Torsten,

nachdem auch Testdisk den MFT nicht wiederherstellen kann bin ich gerade
dabei, per dd eine kopie der Partition anzulegen, um von ihr später
evtl. noch Daten zu retten. Meine Frage dazu wäre, welches Tool unter
Debian aus einer NTFS Partition noch Daten retten könnte? Ich habe die
Hoffnung aufgegeben, den MFT zu retten, da ja auch der mirror defekt zu
sein scheint.

vielleicht ntfs-3g und ntfsprogs?
da gibt es eine ganze Latte von ntfs* Kommandos die helfen könnten,
wenn die Partition aber zu "dirty" ist kann es nach meinen ersten "Gehversuchen" das u. U. auch nicht helfen ...
(Schalter -force könntest du brauchen)

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob hier der Anfang des Threads komplett fehlt. Fang doch bitte nochmal von vorne an, sag was Du gemacht hast, wie die Partition überhaupt kaputt gegangen ist, um welche Partition es sich handelt, auf welcher Hardware, was Testdisk für eine Fehlermeldung / Ausgabe gebracht hat usw. usf. Ansonsten wird Dir hier glaube ich niemand helfen können.

Wenn Du von testdisk sprichst, denke ich handelt es sich eher um den MBR (Master Boot Record), den Du da reparieren möchtest, als um die MFT (die Master File Table) des NTFS-Dateisystems.

Würde mich auch interessieren ;-).

Ciao,


--
Gruesse/Greetings
MH


Dont send mail to: ubecatcher@linuxrocks.dyndns.org
--


Reply to: