[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Root-Partition verschieben und yaird austricksen?



Liebe Gemeinde...

ich habe eine meiner Workstations etwas verpartitioniert. Nun wollte ich
einfach eine zweite Festplatte dazustecken, Knoppix bemühen und auf der
zweiten Platte alles auf einer Partition zusammenfassen. Das hat mit
mkfs.ext3, "cp -a" und grub-install soweit auch funktioniert. Die
/etc/fstab und /boot/grub/menu.lst habe ich angepasst. Nach dem Reboot
sollte also alles auf "hda1" sein. Früher war allerdings die
Root-("/"-)Partition auf "hda2". Der Boot-Dialog hat sich dann auch
irgendwann beschwert, dass hda2 ja gar nicht da wäre. Wenn ich das
richtig verstanden habe, ist yaird (der die init-ramdisk verwaltet) so
dämlich und merkt sich hda2. Jedenfalls gibt es in "/etc" keinen Hinweis
mehr auf hda2. Und ohne initrd bootet mein System auch nicht. Mit einer
Etch-CD habe ich kein Glück gehabt, einfach den Kernel mit der Ramdisk
zu installieren. Der Installer wollte mir gleich ein "Base"-System
verpassen und hat sich dann massiv über mein vorhandenes System
beschwert.

Was wäre die richtige Vorgehensweise?

Gruß,
 Christoph



Reply to: