[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Server antwortet nicht (Namensauflösung)



Moin,

* Sven Eichler wrote (2007-04-01 19:27):
>lokales Netz (2 Rechner):
>Rechner1: mit Debian Sarge (soll als lokaler Webserver eingerichtet werden)
>  Domainnamen sind in der /etc/hosts Datei eingetragen.
>Rechner2: Debian Etch / WinXP (Laptop)
>
>R1: 192.168.61.1 (david)
>R2: 192.168.61.3 (jaja)
>
>Auf Rechner 2 ist als Nameserver Rechner 1 (192.168.61.1) eingetragen.
>Ein Ping von R2 zu "david" wird über ICMP abgefragt und auch von R1 korrekt 
>beantwortet.

Es hilft, wenn Du die tatsächlichen Befehle angibts. Ist in diesem
Fall 'ping david' gemeint? Was steht in jaja:/etc/hosts?


>Als Testdomain ist auf R1 "test1" eingerichtet.
>Ein Aufruf dieser Domain lokal auf R1 (im Browser) funktioniert (Testseite 
>erscheint im Browser).

Meinst Du das?
    wget http://test1

Keine Ahnung, warum das funktioniert. Mit Bind ist das machbar, aber
mit /etc/hosts?


>Der gleiche Aufruf von R2 läuft ins Timeout. Trage ich auf R2 auch die 
>Namenszuweisung in die /etc/hosts Datei ein, funktioniert auch hier der 
>Aufruf im Browser korrekt.

Egal, was der Browser sagt, was sagt host(1) aus david bzw. jaja?
(ggf. dnsutils installieren)


>Ich vermute ein Problem mit der Firewall auf Rechner 1.
>Als Firewallscript verwende ich [1] (IPs engepasst, sonst weitestgehend 
>unverändert).

Ich kenne [1] nicht, nehme aber mal an, daß ein Logging möglich ist.
Gibt es dabei Auffälligkeiten bei der DNS-Abfrage? Es klingt für mich
allerdings eher nach einem DNS-Problem als nach einem des Portfilters.


>Eigentlich sollte eine einfache Adressauflösung doch mit einem Eintrag in 
>der /etc/hosts funktionieren, oder? Zumindest hatte ich das irgendwo im 
>Listenarchiv schon mal gelesen.

Die /etc/hosts funktioniert nur und ausschließlich lokal. Das geht
auch garnicht anders:
- Um anderen Rechner Namensdienste anbieten zu können, brauchst Du
  zwingend einen Dämon, der sich darum kümmert. Wie sonst soll der
  Zugriff erfolgen?
- Dieser Dämon, typischerweise Bind, benutzt weder /etc/hosts noch
  auch nur irgendeine andere Datei in diesem Format. Tatsächlich kann
  die /etc/hosts auch dem widersprechen, was Bind weiß.


>Ich möchte mir nicht unbedingt 'bind' installieren müssen.

Tja, das wird sich nicht vermeiden lassen.


Thorsten
-- 
You're not supposed to be so blind with patriotism that you can't face
reality. Wrong is wrong, no matter who does it or who says it.
    - Malcolm X

Attachment: pgp7YC8nUCXnX.pgp
Description: PGP signature


Reply to: