[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Partition nur für einen Benutzer mounten



Hallo! 

Am Freitag 01 September 2006 15:04 schrieb Christian Schmidt:
> Martin Hasselmann, 01.09.2006 (d.m.y):
> > Christian Schmidt schrieb:
> > > Mounte diese Partitionen doch einfach irgendwo in Dein $HOME.
> >
> > Also indem ich die Partition in /home mounte, würden die Verweise nicht
> > mehr auf jedem Desktop erscheinen? Richtig verstanden?
>
> Du sollst sie nicht in /home mounten, sondern in _Dein_ $HOME. Also nach
> /home/martin/wasweissich.
>
> Auf /home/martin hast (vermutlich) nur Du Zugriff und auf alles
> darinliegende dann eben auch.

Da man sie dann aber immer noch über die /etc/fstab und wahrscheinlich auch 
vorhandene Tools sehen (kdf zum Beispiel kann auch mounten/umounten ) 

Daran müssen wir noch was drehen:
Wenn Du z.B. komplett auf einen Eintrag in /etc/fstab verzichtest, kann nur 
root die Partition mounten. Das könnte man aber abfangen, in dem man die 
Partition unter Verwendung von sudo mountet. 
Und damit man es nicht jedesmal machen muss, kannst Du es evtl. in ein 
startup-Skript deiner Desktopumgebung (solltest Du viel auf der Textkonsole 
arbeiten, dann dort in einer passende Dateiablegen. Auch ein umount-Skript, 
das beim Beenden aufgerufen wird. 

Es geht bestimmt auch einfacher, aber mir gerade so einfallen ;) 

Hth, 
Frank 

Attachment: pgpkmlgr2eD3l.pgp
Description: PGP signature


Reply to: