[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Re: Keine Umlaute



On 16.06.06 22:50:50, Thomas Halinka wrote:
> >Also wenn ich unter Windows auf die Kiste browse habe ich das gleiche 
> >Problem/Phänomen erst wenn ich im FF auf ISO stelle wird's sauber 
> >dargestellt?! Von dem her glaube ich wäre eine ISO-8859-15-Umgebung am 
> >geschicktesten? Oder etwa nicht - versteh ich grad was falsch?
> >Wie sollte ich das am "schlauesten" anstellen - gleich aus dem System 
> >entfernen? Brauch ich an sich nicht unbedingt, oder?!
> Vergesst das - gerade andersrum. Brauch auf der Remotemaschine UTF8!
> weil:

Nein brauchst du nicht. Du musst nur dafuer sorgen dass dein Apache das
richtige behauptet. Welche Kodierung der www-data-User "nutzt" ist dabei
vollkommen egal. Noch "egaler" ist es welche Kodierung fuer root oder
deinen Login-User gesetzt ist.

> head -1 heise.rdf
> <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?

Wie gesagt, es ist auch moeglich dass das fetch_rss eine Umkodierung
vornimmt. Am besten du nimmst dir nen Linux-Client holst dir deine
Webseite mit wget und schaust mit nem hexeditor nach ob da 1 oder 2 Byte
bei Umlauten sind. Und eben schauen was fuer ein Content-Type angegeben
wird. Je nach dem was in der Datei drin ist, musst du dem Apache
beibiegen ein anderes Default-Charset auszuliefern. Und wenn deine
restlichen HTML/PHP Dateien Latin1 kodiert sind, darfst du sie
umkodieren. Oder du fuegst in die rss-php-Datei am Anfang den passenden
php-Aufruf ein um den Content-Type Header zu setzen (weiss ich aus dem
Kopf auch nicht).

> ein dpkg-reconfigure locales hilft da leider nicht? 

Dann wirds woanders eingestellt.

> apt-get install debconf
> Paketlisten werden gelesen... Fertig
> Abh?ngigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
> Vorgeschlagene Pakete:
>  debconf-doc debconf-utils libterm-readline-gnu-perl libgnome2-perl
>  libqt-perl libnet-ldap-perl
> Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
>  debconf
> 1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 85 nicht aktualisiert.
> Es m?ssen 134kB Archive geholt werden.
> Nach dem Auspacken werden 0B Plattenplatz zus?tzlich benutzt.
> Hole:1 http://ftp2.de.debian.org /testing/main debconf 1.5.1 [134kB]

Aber sonst gehts dir gut oder? Testing auf einem oeffentlichen Server
und du hast kaum nen Schimmer was du tust, na dann Gute Nacht.

> YYYY:/home/xxxxxx# dpkg-reconfigure locales
> Generating locales (this might take a while)...
>  de_DE.ISO-8859-15@euro... done
>  de_DE.ISO-8859-1... done
>  de_DE.UTF-8... done
> Generation complete.
> YYYY:/home/xxxxx# locale
> LANG=de_DE@euro

Das wird erst nach einem re-login  aktiv. Wenn nicht hast du an einer
Konfigurationsdatei gedreht und dort LANG=de_DE@euro eingetragen.

Andreas

> Was mach ich denn falsch?

Du versuchst einen Server zu administrieren ohne den Hauch einer Ahnung
was du tust. Tu dir nen Gefallen und bezahle jemanden der es weiss.

Andreas

-- 
A few hours grace before the madness begins again.



Reply to: