[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: realplayer & helixplayer sehen schwarz



On Wednesday 03 March 2004 10:42, Tobias Niwi wrote:
> Tobias Krais wrote:
> > Hi Klaus,
> >
> >>Realplayer startet ganz schwarz ohne Menüs & unbenutzbar.
> >>
> >>
> >>Helixplayer startet, stürzt aber ab, wenn ich ihm eine Internet-Adresse
> >>angebe. Wenn ich eine lokale Datei zum abspielen vorschlage, reagiert er
> >> mit einem schwarzen Viereck in der Mitte & blockiert.
> >
> > Ich habe den selben Fehler bei mir auf den Rechnern, auf denen ich ALSA
> > habe. Benutzt du ALSA oder OSS?
> >
> > Auf einem Rechner von mir, auf dem ich OSS als Soundsystem benutze,
> > funktioniert alles Problemlos. Ich bin mir bei der Installation keiner
> > Unterschiede zwischen den Rechnern bewusst.
> >
> > Soweit ich mich erinnern kann, habe ich irgendwo gelesen, dass der
> > Realplayer nur auf OSS zugeschnitten ist. Kann das jemand bestätigen?
>
> Dass das stimmt (glaube ich ebenfalls irgendwann mal gelesen zu haben).
> Es dürfte aber keine Rolle spielen, solange in Alsa die OSS-Emulation
> aktiviert ist. Ich glaube der Grund wird eher sein, dass auf dem
> Computer entweder schon ein anderes Programm bzw ein Soundserver (arts
> unter KDE, esd unter Gnome)auf die Soundkarte zugreift. Falls arts aktiv
> ist heißt die Lösung entweder:
> killall artsd|realplay
> hiermit wird erst arts gekillt und dann realplay gestartet, oder
> artsdsp realplay
> hiermit wird das Soundsignal von Realplay über den Soundwrapper artsdsp
> arts zugeführt. Der zweite Befehl ist der elegantere, der im Fall von
> Realplay bei mir aber leider oft nicht besonders stabil ist (Realplay
> stürzt vermutlich immer dann ab, wenn es bei Livestreams zur
> Signalunterbrechung kommt).
>
> Tobias

danke für die Hinweise. "artsdsp realplay" klappt, nach "artsdsp firefox" 
macht realplayer brav seine Arbeit. Das ist schon was!
Helixplayer aber sagt:

killall artsd | hxplay
/usr/bin/hxplay: line 70:  1138 Speicherzugriffsfehler  $HXPLAYBIN "$@".

Da gibt's mehrere Versionen, muss ich nochmal testen.

tschüs
Klaus




Reply to: