[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: VFS: Unable to mount root fs on hda3



Moin yoogie!
yoogie@schurkennetz.de schrieb am Thursday, den 24. July 2003:

> ich habe ein großes Problem mit meinem Laptop (Acer Centrino). 
> 
> Vorneweg, ich benutze ein Debian 3.1 (Unstable/Testing) mit einem relativ 

Nein, tust du nicht. 3.1 gibt es nicht, wird es vielleicht nie geben und
Unstable wird auch keine Nummer kriegen.

> Beim kompilieren komme ich aber leider nicht weiter... Nach dem booten 
> lande ich immer bei der Meldung: 
> 
> "VFS: Cannot open root device "303" or hda3
> Please append a correct "root=" boot option
> Kernel panic: VFS: Unable to mount root fs on hda3" 

Das ist nicht die eigentlich Fehlermeldung, die ist weiter oben
versteckt.

> - Soweit ich weiß benutze ich kein Initrd-Image, habe mir aber 
> sicherheitshalber mit "mkinitrd -o initrd.gz /lib/modules/2.6.0-test1" ein 
> Initrd-Image kompiliert und in Lilo entsprechend aktiviert. 

Falls du es doch benutzt, dann musst du module-init-tools installieren.

> Der entsprechende Eintrag in der lilo.conf lautet folgendermaßen: 
> 
> root=/dev/hda3 
> 
> image=/boot/vmlinuz-2.6.0-test1-ac1
>     label=Linux-2.6.0
>     initrd=/boot/initrd.gz     (hatte ich schon auskommentiert)
>     read-only
>     root=/dev/hda3             (hatte ich auch schon auskommentiert) 

Wenn du devfs verwendest, trage die richtigen Namen ein!

MfG,
Eduard.
-- 
<solaris-> smoki_: Hab ich ja nicht behauptet oder? KDE hab ich nur
	auf meinem SuSE System... das hab ich strikt von meinem Debian
	getrennt ;)
[..]
<mrvn> Er hat das S-Wort gesagt.

Attachment: pgpSHk99nsNJ6.pgp
Description: PGP signature


Reply to: