[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: ncurses libs



Andreas Gaupmann <andreas@cms.ac> dixit:

> beim Aufruf von "make menuconfig" bricht das Programm mit der
> Fehlermeldung ab, dass es die "Ncurses libraries" nicht finden
> kann und ncurses installiert sein muss um menuconfig verwenden zu
> können.  Ncurses sind allerdings schon installiert

Was denn davon ganz genau?

> und cursesbasierende Programme wie z.B. "hexcurse" funktionieren
> einwandfrei.

Das sagt gar nichts, das heisst nur, dass die von den Programmen
angeforderten Libraries installiert sind und funktionieren.

Du brauchst fuer Kernel-Compilieren vermutlich die ncurses-dev.
Zumindestens sieht das bei mir so aus:

,---[ dpkg -l ncurses*  ]
| ||/ Name            Version         Beschreibung
| +++-========-===============-==============================================
| un  ncurses         <keine>         (keine Beschreibung vorhanden)
| ii  ncurses-base    5.2.20020112a-7 Descriptions of common terminal types
| ii  ncurses-bin     5.2.20020112a-7 Terminal-related programs and man pages
| un  ncurses-dev     <keine>         (keine Beschreibung vorhanden)
| un  ncurses-develop <keine>         (keine Beschreibung vorhanden)
| pn  ncurses-hexedit <keine>         (keine Beschreibung vorhanden)
| un  ncurses-runtime <keine>         (keine Beschreibung vorhanden)
| ii  ncurses-term    5.2.20020112a-7 Additional terminal type definitions
`---

Vergleiche das einmal.

Gruss

Peter Blancke

-- 
Hoc est enim verbum meum!



Reply to: