[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: mountpoint "überladen" ?



On Tue, 13 May 2003 18:18:24 +0200 Peter Holm wrote:

> hi,
> 
> was genau passiert eigentlich, wenn man ein bereits vorhandenes
> directory als mountpunkt für eine neue festplatte z.B. benutzt? 
> 
> Ich trage also z.B. in etc/fstab eine andere Partition als /root ein.
> Beim nächsten reboot sehe ich tatsächlich, dass nun die in der fstab
> angegebene partition als /root gemountet wurde, allerdings frage ich
> mich: wo ist die alte root-partition? die daten müssen ja noch auf der
> Platte sein (nach dem auskommentieren der /root zeile in fstab ist
> diese auch wieder da). 
> 
> So ungefähr verständlich???

Klar, das Verzeichnis /root verweist jetzt auf die gemountete Partition,
der Inhalt ist sozusagen nicht sichtbar. Es reicht uebrigens ein umount
/root um alles wiederzuhaben.

HTH
/dirk

-- 
 dirk haage   |  dh@a-n-t-s.de
 fon    +49 (0) 30 44 65 29 45
 mobile +49 (0) 178 DIRK HAAGE

Attachment: pgpzBAmTng2Fo.pgp
Description: PGP signature


Reply to: