[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Welchen IMAP soll ich nutzen?



On Sun, 03 Nov 2002, Benjamin Zeiss wrote:

> --On Sonntag, 3. November 2002 20:20 +0100 Markus Hubig
> <lord.aragon@gmx.net> wrote:
>
> > IMHO ist Courier das offenere System. Stichwort Maildir
> > und SASL.
>
> der cyrus quelltext ist offen, er verfolgt nur die blackbox
> logik in bezug auf die nachrichtenspeicherung , die man ihm
> aber nicht ankreiden kann. was an maildir besonders offen
> sein soll weiss ich nicht.

Ok. Ein einfaches Beispiel: Wie sortiere ich meine eMails wenn
ich den cyrus-imapd benutze? Bei mir werden die eMails erstmal
nach mailinglistenzugehörichkeit gefiltert und dann für jeden
Monat ein eigenes Maildir angelegt. Da es sich um ganz simple
Maildirs handelt kann ich diese ohne Probleme jeden Monat
automatisch mittels Procmail anlegen lassen und die eMails
ohne Zutun des IMAP-Servers dort speichern.

| $ cat ~/.procmalrc
|
| PATH=$HOME/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/bin
| MONTH=`date +%Y.%m`
| MAILDIR=$HOME/Maildir
| DEFAULT=$MAILDIR/.$MONTH.maildir/
| LOGFILE=$MAILDIR/procmail.log
| 
| :0: $MAILDIR/lockfiles/debian-user-german.lock
| * ^X-Loop:.*(debian-user-de|debian-user-german)@.*
| .$MONTH.debian-user-german/

Auch kann ich mit einem Programm wie 'mairix' einen
Index meiner Maildirs anlegen, der extrem schnell und
mailboxübergreifend durchsuchbar ist! (ca. 10.000 eMails in
ca 1s :-)

All das ist mit dem proprietären Format der Mailboxen des
cyrus-imapd nicht möglich!

> allerdings weiss ich, dass sich bei diesem format die
> experten enorm streiten, weil das one-file-per-message
> system auf einigen (exotischeren) filesystem unglaublich
> langsam werden kann.

Hmm, also hier auf meinem Laptop mit reiserfs ist es
mindestens gleich schnell bis schneller (speichern und
kopieren) als das mbox-Format.

> deshalb wird es auch vom UW IMAP server nicht unterstuetzt.
> und was sasl betrifft: von der cmu, wo der cyrus imapd
> entwickelt wird gibts sogar eine eigene sasl implementation
> ebenfalls mit offenem quelltext, die im cyrus server
> wunderbar zur anwendung kommt. warum sollte also courier das
> offenere system sein ?

Weil er deutlich mehr Möglichkeiten und Ansatzpunkte bietet
ohne Veränderung des Quelltextes an die Anforderungen des
Users angepasst zu werden.

	- Markus
-- 
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.

Attachment: pgpZEFLAfVrzs.pgp
Description: PGP signature


Reply to: