[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Linuxtag - CD IMage



Hi all,

ich habe mir das Image (debian-30beta-i386-binary-1_NONUS.iso) 
mal runtergeladen (jigdo) und auf 'nem Rechner installiert.

Alles in allem hat das ziemlich Gut geklappt, allerdings sind mir noch
ein paar Sachen aufgefallen. 

1. Mein Rechner hatt 'ne Aureal Vortex Soundkarte die vom Kernel
   2.4.18 nicht unterstuetzt wird. Unter http://aureal.sourceforge.net
   gibt's allerdings ziemlich Problemlose Treiber dafuer. Koennte man
   die nicht noch mit auf die CD Packen?

2. Mein Wacom Graphire2 Tablet funzt mit den 2.4.18er Treiber nicht,
   aber es gibt unter http://people.mandrakesoft.com/~flepied/projects/wacom/
   neuere Versionen der Source-Dateien wacom.c, hid-core.c und
   usbmouse.c mit denen sich Problemlos (scheinen nur kleine
   Veraenderungen zu sein) ein Kernel backen laesst der die Wacom
   Graphire2 Tablets unterstuetzt.

3. Warum wird der gpm wird nicht per default installiert?

4. Am Anfang kann man ziemlich Cool die Sprache fuer die Installation
   auswaehlen, wenn man dann aber Rebootet um die Software zu
   installieren ist wieder alles auf Englisch ... :-(

5. Ich musste die Packetinstallation ein paar mal durchlaufen lassen,
   bis alles richtig installiert war. 
   
   Einer der Fehler wahr eine doppelte Datei 
   (/usr/share/man/man5/ldapsearchprefs.conf.5.gz) die sowohl in 
   dem Packet libopenldap-runtime_1%3a1.2.12-1_all.deb als auch in 
   dem Packet libldap2 ist. Ich musste dann dann das Packet auf einer 
   2. Console mittels "dpkg -i --force-overwrite" drueberbuegeln.

   Ein anderer Fehler trat beim installieren des gdm's auf. Ich weiss
   leider nicht was da genau der Fehler wahr, nachdem ich den
   installations Prozess einige male durchlaufen lies war der Fehler
   verschwunden und das Packet installiert

Fazit: Die CD hatt auf mich schon einen ziemlich guten Eindruck gemacht,
nur die Packetinstallation sollte noch etwas narrensicherer gemacht
werden. 

Es besteht die Gefahr dass jemand der sich mit Debian 
nicht auskennt, nicht erkennt dass die Installation noch *NICHT*
abgeschlossen ist. Wenn man es verseumt dies zb mittels 
"apt-get -f install" zu Ende zu bringen und dann mit einem 
halben System dasitzt, koennte man leicht einen ganz falschen 
Eindruck von Debian bekommt.

	Just my 2¢, Markus

-- 
[ markus hubig     ] [ mail: mhubig@web.de     ] [ debian/gnu linux (sid)  ]
[ vorholzstrasse 6 ] [ saft: markus@pot.ath.cx ] [ linux 2.4.17 i686       ]
[ 76131 karlsruhe  ] [ tele: +049 721 6657522  ] [ reg. Linux user #204961 ]

Attachment: pgpLJipehMScM.pgp
Description: PGP signature


Reply to: