[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: apt-proxy, apt-get und rsync



Hallo Christian,

* Christian Obst <christian_obst@gmx.de> [06-05-02 18:22]:
> On Sun, May 05, 2002 at 11:39:47PM +0200, Thorsten Gunkel wrote:
> > On Sun, May 05, 2002 at 03:22:27PM +0200, Christian Obst wrote:
> > > 
> > > Ich benutze apt-proxy. Apt-proxy benutzt rsync, und rsync lädt ja nur
> > > die Differenzen runter, oder? Das bedeutet, wenn mir ein apt-get
> 
> Wenn ich zum Beispiel auf Rechner A eine Datei habe, die 2 MB groß ist, und
> auf Rechner B diesselbe Datei, die ich dort aber ein wenig ändere, dann
> würde rsync beim synchronosisieren ja keine 3 MB übertragen, sondern eben
> viel weniger.

Wie soll rsync denn nur die Diffenrenzen bei einer Binardatei
erkennen und nur diese laden?
Wenn Änderungen an einer Datei sind, Größe (Datum), dann wird diese
komplett transferiert.
Bei reinen Textdateien könnte man durch rsync vllt. ein diff machen
und diesen dann gegen die andere Datei spielen, sollte sich aber
nicht wirklich praktukabel erweisen, oder?

> So müsste es doch auch bei den Paketen sein. Da ändert sich doch wohl auch
> nicht alles, sondern immer nur ein wenig, oder?

Die Pakete sind aber keine reinen Textdateien. Außerdem ist es
kedesmal eine andere Datei:

paket-1.1.2-bla.deb != paket-1.1.2-bla-1.deb

Gruss Udo

-- 
Ich hätte gerne Gästebucheinträge. Kommst du vorbei und schreibst was
rein?
			http://woody.informatik.uni-oldenburg.de/~udo

Attachment: pgptDUhyY6Trq.pgp
Description: PGP signature


Reply to: