[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Wieder mal Mirror einrichten



On Sat, May 04, 2002 at 12:26:30PM +0200, Robert Rakowicz wrote:
> ja ich weiß dieses Thema ist schon mehrmals beschrieben worden. Trotzdem
> stehe ich etwas ratlos da und hoffe auf Eure Hilfe.
> Nun, was ich erreichen will - ein locales Mirror meinen Debian Potato r0
> ( LinuxLand Ausgabe ). Das sind 9 CDs !
> Was ich gemacht habe - ich habe mir auf einem Rechner ein Verzeichnis
> /srv/remoteboot/image erstellt. Dahin alle CDs einkopiert mit
> ( cp -axv . /srv/remoteboot/image ). Daraus ist so etas entstanden
...
> Was ich jetzt wissen will in welchen Verzeichnissen muß ich die Packages
> bzw. Packages.gz erstellen und wie trage ich das ganze in sources.list
> ein ?
> Ach ja ich möchte die CDs weil LLand da Gnome 1.2 und KDE schon
> hatte. Diese Mirror will ich dann für automatische Installation von Thin
> und Fett Clienten verwenden - wahrscheinlich mit FAI
> Für Ideen und Tipps bin sehr dankbar.

1.) 
  Warum machst du es nicht so, wie es im Handbuch steht? 
  (dort steht das zwar nur für main, contrib und non-free drin, ist aber
  einfach auf die anderen Sachen übertragbar)

2.) 
  Wenn dir die Trennung egal ist:
  dpkg-scanpackages . /dev/null "" > Packages
  gzip < Package > Packages.gz

  in /srv/remoteboot/image/ ausführen und damit _ein_ Packages file mit
  allem erzeugen

3.) auch kannst du die CDs alle einzeln in einzelne Verzeichnisse
  kopieren und diese dann in die sources.list eintragen

Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer  -  a Debian Linux Developer      http://www.debsupport.de
PGP: finger grisu@db.debian.org  -- Linux Sysadmin   -- Use Debian Linux
»A train station is a station where trains stops.
 But what are workstations?«

Attachment: pgprdE27LlLuW.pgp
Description: PGP signature


Reply to: