[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: kdm schafft keine kde-session



On Sat, Feb 16, 2002 at 12:45:28PM +0100, Gerhard Reuteler wrote:

> Inzwischen schafft wenigstens root Kde hochzufahren, aber die Maus
> blaubt immer mal wieder hängen und alles geht sehr wackelig.  Die
> Failsafe -Sitzung gibt folgende Meldung aus:
 
> kicker: crashHandler called
> DCOP aborting call from 'anonymous-1634' to 'kicker
> Scheint etwas mit X zu tun zu haben.

Kicker ist abgesaut. Schreib einen Bugreport (möglichst mit vielen zus.
relevanten Infos, wenn du sie kriegst).
 
> >schmiert KDM wirklich ab, oder beendet er nur sofort die Session und
> >es gibt wieder das login-fenster? Startest du mal 'kdm -debug 1' von
> >der text-Konsole aus (vorher den normalen kdm beenden) und guckst mal
> >ins syslog, ob er da was sagt?
> Du meinst wohl 'kde2 -debug 1' ?

Nein, meine ich nicht!

> kicker: crashHandler called
> DCOP aborting call from 'anonymous-1713' to 'kicker'
> ERROR: KUniqueApplication: DCOP communication Error

Kicker (die Toolbar von KDE) ist wieder abgesaut.
 
> >Bei mir war mal das Problem, daß /usr/bin nicht im PATH war und er
> >daher kein 'startkde' finden konnte.
> Das passt.

Bei dir aber anscheinend nicht ...


-- 
mfg, Jens Benecke  /// www.hitchhikers.de, www.linuxfaq.de, www.linux.ms
This mail is an attachment? Read http://www.jensbenecke.de/misc/outlook.html

V: Epson Stylus Color 600, 1440dpi, inkl. 4F+4SW-Patronen
V: MP3-Discman, spielt MP3-CDs und CDA
V: 8/40x TEAC SCSI CD-Writer, kann Überlänge

Attachment: pgpHtitzfN2rU.pgp
Description: PGP signature


Reply to: