[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] Kernel Disorder -> die Loesung



Hallo Leute!

* Waldemar Brodkorb <waldemar.brodkorb@web.de> [110401 14:59]:
> * Roman BEIGELBECK wrote:
> > Ich habe heute auf Kernel 2.4.3 (mit Patch 4 von Alan Cox) umgestellt.
> > Seitdem findet man alle 10-15 Minuten in /var/log/syslog die Meldung
> > "kernel: Disorder0 3 31 f0 s11 rr1". Hat jemand eine Idee was diese
> > kryptische Meldung zu bedeuten hat und was man dagegen machen kann?

Habe bereits eine Info (Thanx!) bekommen um was es sich hierbei
handelt und wie man es beheben kann. Das sind Kernel Debugmessages
und man kann die ganz einfach deaktivieren, indem man in

/usr/src/linux/include/net/tcp.h

den Eintrag

#define FASTRETRANS_DEBUG 2

auf

#define FASTRETRANS_DEBUG 1

ändert und dann den Kernel neu kompilieren!

$10^{3} \times \mbox{Thanx}$ % ;-)

MfG Roman!

-- 
Roman BEIGELBECK
E-Mail: debian@aon.at ; Shots4WWW: http://members.a1.net/star88/
____________________________________________________________________
Das Freibad ist der Ort, wo man auch im Sommer frische Pilze kriegt.

-- 
-----------------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie bitte eine
E-Mail an debian-user-de-request@lehmanns.de die im Subject
"unsubscribe <deine_email_adresse>" enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@Lehmanns.de
-----------------------------------------------------------

791 eingetragene Mitglieder in dieser Liste.


Reply to: