[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] Sachlich



Hallo Bernd,

At 31.12.2000, Bernd Brodesser wrote:
> * Guido Hennecke schrieb am 31.Dez.2000:
> > Eben HTML ist genauso wie LaTeX keine WYSIWYG Anwendung. Aber das muss
> > man erst mal verstehen.
> Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied: Bei LaTeX drucke ich
> irgendwann aus und ich habe ein Ergebnis. Meine ganzen tex, dvi, aux
> und sonstige Dateien kann ich in die Tonne hauen oder aus
> Sicherheits- bzw. Nostalgiegründe bewahren. Ich habe aber das Stück
> Papier in der Hand und wichtig ist, wie dies aussieht.

Wenn Du prinzipiell Postscript daraus machst und das immer ausdruckst,
stimmt das. Aber das ist nicht immer der Fall. Nicht selten mache ich
auch HTML daraus. Das ist doch LaTeX egal.

> Bei HTML gibt es Browser. Jeder User hat einen anderen. Oder anders
> konfiguriert, oder eine andere Fenstergröße, oder oder ...
> Da ist das Ergebnis jedesmal anders.


Siehe oben. LaTeX ist nicht auf das Ausgabeformat Postscript begrenzt.

> > Eben. Ganz genau darum geht es doch. Um die Produktivitaet. Alles andere
> > kann man besser mit einer PlayStation erreichen. Die ist in Sachen
> > Spiele MS und auch Linux weit vorraus!
> Ich muß gestehen, daß ich nicht weiß was eine PlayStation ist. Ich
> kenne einen Gameboy, meinst Du sowas? Oder meinst Du diese Uralten
> Atari-Teile aus den 70er Jahren? 

Es ist eine Spielekonsole. Vile besser zum Spielen geeignet, als ein
Windows Rechner.

[Support]
> Da kann man drüber verzweifeln oder nicht, daß änderst Du auch
> nicht. Und richtig ist, die wollen im Zweifelsfalle einen dafür
> verantwortlich machen können.

Hier und da habe ich EInfluss darauf, ob und wenn ja welcher Support
eingekauft wird. Da kann man schon was veraendern.

Gruss, Guido
-- 
Hi! I'm a .signature virus! Copy me into your ~/.signature to help me
spread!

Attachment: pgpU9MPcv6Efh.pgp
Description: PGP signature


Reply to: