[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian] gdm & kdm gleichzeitig?



Am Montag, 30. Oktober 2000 20:13 hat Gero Reichard geschrieben:
>Hi.
>
>Ich wollte mir kde2 mal ansehen und habe es gezogen. Allerdings
>wuerde ich ungern auf den gdm verzichten.
>Leider haen mich meine Versuche nicht weitergebracht, denn fuer kdm
>gibt es dependency Probleme mit gdm.
>
>Also, geht es?
>Danke.

Ja, du kannst den gdm weiterbenutzen. Das default-skript des gdm für 
kde in /etc/gdm/sessions/kde mußt du nur so verändern, daß am Ende 
nicht /usr/bin/kde augerufen wird, sondern /usr/bin/startkde. Dieser 
link wird von den kde-Paketen korrekt auf die installierte 
kde-Version gesetzt. 

KDE2 schreibt in Home-Verzeichnis eine Datei .gtkrc, wenn man die 
StandardOption, daß KDE auch die Nicht-KDE-Applikationen mit seinem 
Design versehen soll, nicht ausschaltet. Diese Datei kann anderen 
gtk-basierten Programmen u.U. Probleme bereiten (keine Umlaute in den 
Menüzeilen und alle nachfolgenden Zeichen auch weg). Dies ist z.B. 
bei Applixware 5.0 der Fall. Lösung: die entsprechende Option in 
kdecontrolcenter abschalten und ~/.gtkrc löschen.

Klaumi

---------------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie bitte eine
E-Mail an debian-user-de-request@lehmanns.de die im Body
"unsubscribe <deine_email_adresse>" enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@Lehmanns.de
---------------------------------------------------------

748 eingetragene Mitglieder in dieser Liste.



Reply to: