[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: Init-Konzept



Erkan Yanar <eyanar@stud.uni-frankfurt.de> wrote:

>> Wo ist das Problem? Wenn ich sage, daß ich einen Daemon in den
>> Runlevels 3 und 4 laufen lassen möchte, dann sage ich damit
>> implizit auch gleich, daß ich ihn in 0, 1, 2, 5 und 6 killen
>> möchte. update-rc.d automatisiert diesen Prozeß weitgehend, so daß
>> man Fehler leicht vermeiden kann.

> Ich gehe immer davon aus, daß ich alles händisch mache, da find ich
> es nur angenehmer, in einem Verzeichnis alles zu erledigen.

Wenn Du das ganze von Hand verwalten willst, empfehle ich, das Paket
file-rc zu installieren, das alle Symlinks in /etc/rc?.d in einem
einzigen ASCII-File /etc/runlevel.conf zusammen faßt. Damit ist es
wirklich einfach und übersichtlich.

23      0,1,6   2,3,4,5         /etc/init.d/ntp

Wenn man das ganze nämlich so in einer Zeile sieht, dann wird auch
gleich klar, daß ntp in den Runlevels 0, 1 und 6 mit "stop" aufgerufen
werden soll und in den Runlevels 2, 3, 4 und 5 mit "start".

Wenn Du update-rc.d verwendest, verhält sich dieses Konzept 100%
kompatibel zu den Symlinks, so daß Du weiterhin Debian-Pakete
problemlos installieren kannst.

Tschoeeee

        Roland

-- 
 * roland@spinnaker.de * http://www.spinnaker.de/ *
------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     742


Reply to: