[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]:Re: mail[x] Problem



On Tue, 12 Oct 1999, Clemens Wohld wrote:

> Naja, ob man da von Standard sprechen kann.....(?)
Ich habe mich einfach an der Priorität des Pakets orientiert:

~> dpkg --status exim
Package: exim
Status: install ok installed
Priority: important

und mir erlaubt, etwas was von dieser Priorität ist als "Standard"
zu bezeichnen.  Daß sehr viele Leute sendmail, vielleicht noch
mehr qmail benutzen, weiß ich.  Daß darüber monatlich mindestens
ein Thread auf jeder Debian-Liste läuft, ist mir auch bekannt,
und ich hoffe, daß diese meine Mail nicht wieder einen solchen
lostritt.  Bitteschön, mein Problem ist gelöst, es "mailt" nun
hin und zurück, so daß ich mich wieder glücklich und zufrieden
meinen eigentlichen Aufgaben zuwenden kann und nicht über diverse
SMTP-Philosophien/Techniken/Religionen nachdenken muß.

> Ich denke mal jeder benutztz das womit er klar kommt bzw mal
> angefangen hat.
> Also sendmail ist immer noch der meißtbenutzte smtp-mailer und auch
> unter debian mit dem Aufruf von sendmailconfig leicht zu
> konfigurieren.
Siehe oben.  Ich zweifle nicht am geringsten an dieser Aussage.
Da mir aber zum derzeitigen Zeitpunkt mit einem (scheinbar)
funktionierenden System jedes noch so leicht zu konfigurierende
Programm Arbeit machen würde, ignorier ich es einfach mal.
Vielfalt ist immer wieder schön, aber mir genügt für solche
Sachen wie Mail ein einziges Programm, das einfach nix anderes
machen muß als funktionieren.  Da ich von SMTP überhaupt keine
Ahnung habe, verlasse ich mich einfach mal drauf, daß die
Priorität "important" von irgendwelchen schlauen Leuten mal
festgelegt wurde und vertraue dem blind.
 
> Es könnte noch "set sendmail=/usr/bin/sendmail rein.
> Aber ob das erforderlich ist, bzw sich bei Install von selber setzt
> weiß ich nicht.
> Aber irgendwie sollte der Rechner schon wissen was auf dem smtp-port
> so läuft. 
Ja scheinbar weiß er's.  Ich habe das Problem lösen können und
bin nun wieder glücklich (auch wenn das oben gesagte etwas brummig
klingen sollte, was aber nicht so gemeint ist, sondern nur aus
meinem Unwillen herrührt, mit dem ich immer kämpfen muß, wenn
ich meine Zeit mit solchem Zeug verplämpere).

Vielen Dank noch mal

       Andreas.

------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     739


Reply to: