[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Verschieben von Packages



> Es macht's Angreifern schwerer. Ein Stein mehr im Getriebe des
> Hackers. Dann sucht er sich vielleicht ein einfacheres Ziel aus.
> 
> Natürlich könnte man auch noch Dinge wie Kernelsourcen auf die zweite
> Platte verschieben (damit der Angreifer erstmal megabyteweise
> Kernelsourcen auf die Kiste schieben muß); den gcc habe ich mir hier
> nur als Beispiel rausgesucht.

hack tools sind oft kleine (wenige 10 kb) programme, statisch gelinkt.
genauer gesagt: die notwendigen system calls werden direkt angesprochen,
ein paar wenige library routinen wurden in den quelltext quasi kopiert.
ist also keine echte statische linkung. 

ansonsten sind ersatz programme oft sehr ähnlich - wenige bytes mehr in einem
inetd, damit er einen zusätzlichen port offenhält und dort eine root 
shell anbietet.

ärgern wirst du damit im wesentlichen script kiddies. es gibt dem hacker 
aber einen eindruck von paranoia. vielleicht läst er/sie dann die finger
von dem system, ebenso möglich halte ich aber, das er es gezielt
in die luft jagt und alles vernichtet, um alle spuren auszulöschen.

andreas

------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <deine emailadresse>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     737


Reply to: