[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: .deb Files patchen ?



On Tue, Jan 12, 1999 at 04:41:33PM +0100, Martin Schulze wrote:
> Tim Weippert wrote:
> Ich wuerde an Deiner Stelle den Quellcode holen, patchen,
> Version hochzaehllen, .deb daraus erzeugen (make -f debian/rules
> build und make -f debian/rules binary).
> 
> > Wenn nicht direkt, wie erstelle ich ein .deb File ?
> 
> Kommt drauf an, was Du vorliegen hast.  Am einfachsten ist wohl
> dpkg --build foo, in dem Fall ist foo ein Verzeichnis, das
> anschliessend im .deb das root-Verzeichnis sein soll.

ziehe dir die Quellen von ftp.de.debian.org. Es sollten drei Files sein.
(*.orig.tar.gz, *.dsc, *.diff.gz). Lege diese dann in ein Verzeichniss
ab und geben 
  dpkg-source -x *.dsc 
ein und waechsle dann in das (neue) Verzeichniss (PACKAGE-VERSION).

Hier dann patchen, mit 'dch' die Aenderung beschreiben. Beim ersten dch 
sollte man als Option noch -n angeben und dann die Versions-Nummer aendern.

Fuer Non_Maintainer-Versionen sollte man eine neue Dezimalstelle nehmen.
(Wenn die Version also 5.5-6 war, sollte die neue Version 5.5-6.1 sein)

Wenn man alles gepatch hat, nur noch ein 
  dpkg-buildpackage -uc -us -rfakeroot
und alles ist ok. Man hatt dann in .. ein (oder mehrere) Deb's.
Wenn es ein 'sinnvolles' Patche war, sollte man noch ein Bug-Report senden,
damit alle was von den Patche haben.

Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer - a Debian Certified Linux Developer        http://www.debian.org
PGP: finger grisu@master.debian.org   --   Linux Sysadmin   --  Use Debian Linux
"The Box said 'Windows NT or better', so I installed Debian Linux"

Attachment: pgpPs4m9b4_V_.pgp
Description: PGP signature


Reply to: