[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[Debian]: hamm installation



Hallo!

Ich möchte allen, die es interessiert von meinen beiden
hamm-installationen(update) der letzten 24 Stunden erzählen.

Zunächst habe ich meinen eigenen Rechner von bo nach hamm aufgerüstet.
Der erste Fehler war wohl meiner: apt-get sagte: ich werde kdebase löschen -
da hätte mir eigentlich aufgehen sollen, daß ich XWindows runterfahren
müsste... naja.
Hat 'ne Weile gedauert, bis ich das wieder gutgemacht hatte, da anschließend
ein Aufruf des apt-get -f dist-update (oderso) zur Fehlermeldung dpkg has
been interrupted. Run dpkg manually.
Ja, aber wie? Soll ich mir den Befehl aus den Fingern saugen?

Ich hab's dann aber dochnoch hinbekommen und nach ca. 50 dselect durchläufen
hatte ich mein System auch soweit wieder glatt.

Außer, das KDE nicht mehr funktionierte...

Ich habe die Pakete von Hand nachinstalliert und nur Fehlermeldungen
erhalten. (nix qt1 undso)

Da es 5:30Uhr war, habe ich mich mit afterstep begnügt und mich über den
Communicator v4.05 gefreut - zu früh.
Beim Versuch eine Newsliste von meinem Server herunterzuladen antwortet der
Communicator mit "Server replied: Syntax error" :-(
So nicht.
M$ OE lädt die Liste anstandslos herunter - und Netscape nicht :-(((
Schei**e.
Jetzt wollte ich endlich mal wieder unter Linux arbeiten....
(Mal abgesehen davon, daß der Mail/News-Reader OE viiel besser ist als
Netscape :-(

Aber ich gab nicht auf und habe heute noch eine Neuinstallation im Institut
gemacht....
Ein guter Freund bei Debian sagte: Das ist dank Profiles jetzt etwas
einfacher.
Die habe ich nie zu Gesicht bekommen. An irgendeiner Stelle hätte ich wohl
"List manuell auswählen" odersowas angeben sollen.
Scheinbar habe ich die Frage nicht verstanden.

Dort hatte ich jedenfalls INet Zugang und apt hat sich sogleich 12 neue
Pakete gezogen.
Schön (mit 1.3kB/sec :-(
Dann habe ich mir die neuen KDE 1.0 Pakete vom debian-server geholt (sind
auf meiner CD leider noch nicht drauf) und freudig installiert (als sie nach
3 Stunden auf dem Rechner waren) und mich über die wenigen Fehlermeldungen
gefreut.
Umsoweniger habe ich mich gefreut, als sich der XServer sangundklanglos
wieder beendete - ohne kwm gestartet zu haben.

.xsession-errors: libk.... nix gefunden
Aha.
ln -s /usr/X11R6/lib* /usr/lib
Startet!

Juchuh.

Communicator v4.05 gestartet - Grafikausgabe hin.
Einzige Abhilfe: KDE neustarten :-(
Reproduzierbar.
Außerdem sind einige Icons kaputt :-(
dpkg --remove kde*
afterstep benutzt.

Schade.

Better next time.

Ich versuch's aber nochmal bei meinem Server - da läuft ja kein X ;-)

Frank


------------------------------------------------
Um sich aus der Liste auszutragen schicken Sie
bitte eine E-Mail an majordomo@jfl.de die im Body
"unsubscribe debian-user-de <your_email_address>"
enthaelt.
Bei Problemen bitte eine Mail an: Jan.Otto@jfl.de
------------------------------------------------
Anzahl der eingetragenen Mitglieder:     503


Reply to: