[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Verzeichnis oeffne dich



On Fri, Jun 19, 1998 at 04:07:42PM +0200, Erkan Yanar wrote:
> Hmm Ausdruck war zu Zeit der Kopfnoten durch 3 teilbar (nicht nur einmal).
> 
> Ich will mir ein Verzeichnis mit dem vi anschauen und editieren.
> Nehmen wir an ich h"atte ein Verzeichnis mit dem Namen Wozu/, so
> m"chte ich mit vi Wozu/ mir die Eintr"age in diesem Verzeichnis anschauen.
> Ich m"ochte weder in das Verzeichnis wechseln etc. Nur erkennt Linux, das
> es sich um ein Verzeichnis handelt und verweigert mir den Zugriff, was an
> sich nicht dumm ist. Nur m"ochte ich mutwilligst auf mein Verzeichnis
> (In Unix(Linux) sind ja alles nur Dateien) zugreifen und es wie eine 
> standart Datei editieren.
> Unter Linux (Debian) klappt nicht mal ein od auf das Verzeichnis, mit
> dem ich mir die Struktur zumindest anschauen k"onnte. Hier an der Uni unter
> AIX geht zumindest das. 
> 
> 
> :> od -ba c/
> 0000000  053 043 056 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000
>            +   #   . nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul
> 0000020  110 022 056 056 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000
>            H dc2   .   . nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul
> 0000040  053 051 141 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000
>            +   )   a nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul nul
> 0000060  053 045 150 145 170 056 143 000 000 000 000 000 000 000 000 000
>            +   %   h   e   x   .   c nul nul nul nul nul nul nul nul nul
> 0000100  053 046 150 145 170 056 157 165 164 000 000 000 000 000 000 000
>            +   &   h   e   x   .   o   u   t nul nul nul nul nul nul nul
> 0000120
> 
> 
> 
> Und dieses Bild will ich in den Vi kriegen und etwas spielen.
> I-nodes, Dateien etc.
> 
> Hoffentlich konnte ich mich deutlicher Ausdr"ucken. 
> Bin nun mal ein verdammter Schludri !
Also meine Meinung:

Das geht unter Unix nicht.

Ich habe im Kopf, das das vom Kernel abgefragt wird und es bei Verzeichnissen
keine read-Funktion gibt. (Bin mir aber nicht sicher, da es schon was her ist,
als ich mal was mit den VFS und den ext2 gespielt habe...)

Linu is not Unix ... :-)


Gruss
Grisu

Attachment: pgpH85PwuFao4.pgp
Description: PGP signature


Reply to: