[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Dokumentation



Hartmut Koptein <koptein@et-inf.fho-emden.de> writes:

> Es interessiert mich, wie umfangreich diese ist. Evtl. koennte man das Heft als
> Startpunkt fuer eine umfangreichere deutsche Dokumentation nehmen.

Es handelt sich "nur" um eine 40 seitige Installationsanleitung. Am
Ende dieser Anleitung sollte jeder funktionierendes Debian GNU/Linux
System haben. Danach steht also noch die Anpassung an die speziellen
lokalen Bedürfnisse an. Dazu fehlen dann von der Dokumentationsseite
auch noch ein Anwenderhandbuch, Befehlsreferenz (Anwender) und
ein/mehrere Bücher zur Systemadministration. ;-)

Ich habe mir mal Dr. Linux angeschaut und festgestellt, daß es ja
eigentlich schon zu jedem Thema Doku genug gibt. Es müßt nur noch ;-)
mal richtig zusammengestellt und an die Debian angepaßt werden. Es
gibt eine deutschsprachige Ausgabe des LDP. Ich habe aber mir noch
nicht angesehen, wie weit die sind.

Die von Dir nun angestoßene Aktion sollten wir im Gesamtkontext des
DDP (Debian Documentation Project) umsetzen. Dazu gibt es eine
Mailingliste debian-doc. Formatiert werden sollen die Dokumente mit
debiandoc-sgml. Dies ist eine Weiterentwicklung (besser
Neuentwicklung) von linuxdoc. Zur Zeit wird über eine Erweiterung
diskutiert, so daß z.B. Querverweise auf andere Dokumente möglich
werden.

Eine grobe Struktur für die Dokumentation gibt es auch schon. Mein
Vorschlag wäre, daß wir uns diese Struktur nochmal genauer ansehen und
dann parallel zu der englischen Version mit Inhalt füllen. Dabei
sollten wir möglichst auf vorhandene freie Texte zurückgreifen und
gemäß unsere social contracts dafür Sorgen, daß auch die übrige Linux
Welt von unserer Arbeit profitieren kann, in dem wir den
ursprünglichen Autoren die Änderungen mitteilen.

Allen Texten des LDPs gemeinsam ist, daß meines Wissens keine
Abbildungen existieren. Dies halte ich für sehr sehr schwerwiegend, da
ein gutes Bild viel aussagekräftiger ist als xx Seiten
Text. Vielleicht überlegen wir uns zunächst sprachübergreifend die
Abbildungen für unsere Dokumentation und benutzen sie als gemeinsamen
Nenner. Dann können die einzelnen übersetzungen relativ frei erfolgen
und wir stellen dennoch sicher, daß die Dokumentation auf ähnlichem
Niveau liegt.

Bis bald
       Christian

--
Christian Leutloff, Aachen, Germany
  leutloff@sundancer.oche.de  http://www.oche.de/~leutloff/

Debian/GNU Linux 1.3.1! Mehr unter http://www.de.debian.org/

Attachment: pgpo0QHwGJI0D.pgp
Description: PGP signature


Reply to: