[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: diskless vs. thin / LTSP Performance



Hi Wolfgang,

On Mi 19 Sep 2012 07:13:00 CEST Wolfgang Höfer wrote:

Liebe Liste,

Eine generelle Verständnisfrage:

Der Unterschied Thin-Client / Diskless-Client ist ja, wo die Anwendungen laufen ( so weit ich das weiß). Im PXE-Boot Menü sind die Append-Zeilen für beide Szenarien aber identisch.
Woher weiß ein Client dann, ob er Thin oder diskless ist?

Das entscheidet das System anhand der IP Adresse bzw. anhand des Runlevels.

runlevel 3 - IP: 10.* -> diskless workstation
runlevel 4 - IP: 192.* -> thin client

Den runlevel kann man beim Booten mitübergeben, einfach die Zahl 3 oder 4 in den Kernel Bootoptions mit übergeben.

Das Handling übernimmt das Skript ltsp_set_runlevel im debian-edu-config Paket:

 $ dpkg -L | grep ltsp_set_runlevel

Mein Problem ist, dass ich relativ schwacht Thinclients habe und die Performance darmaßen schlecht ist. Ich hatte das Problem mit meiner vorherigen Ubuntu-LTSP Installation ohne Skolelinux nicht!

Vielleicht laufen die Systeme als Diskless Workstations???

Ich habe jetzt schon KDE durch xfce ersetzt, weil mit KDE GAR NICHTS GING - selbst auf den Workstations!

Hmmm... falls deine System doch als ThinClients laufen, dann musst du ggf. SSH Tunneling in LTSP abschalten (suboptimal, aber zur Fehlersuche ganz ok):

Set LDM_DIRECTX=True in lts.conf.
http://sourceforge.net/apps/mediawiki/ltsp/index.php?title=Ltsp_LtsConf

Auf der Konsole des Servers ist die Prozessorauslastung auch sehr gering, wenn Betrieb ist!

Hmmm... das spricht dafür, dass die Maschinen als Diskless Workstations laufen.

Mike

--

DAS-NETZWERKTEAM
mike gabriel, rothenstein 5, 24214 neudorf-bornstein
fon: +49 (1520) 1976 148

GnuPG Key ID 0x25771B31
mail: mike.gabriel@das-netzwerkteam.de, http://das-netzwerkteam.de

freeBusy:
https://mail.das-netzwerkteam.de/freebusy/m.gabriel%40das-netzwerkteam.de.xfb

Attachment: pgpJMezdaGmnv.pgp
Description: Digitale PGP-Unterschrift


Reply to: