[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: DHCP funktioniert wieder nicht



> Die Benutzer-Zugangsdaten sind nicht so wichtig wie die Daten, die in den
> einzelnen Benutzerkonten gespeichert sind.
> Kann ich denn irgendwie die Daten in
> /skole/tjener/home0/username/profile/Eigene Dateien/ auf USB HD kopieren?
>
> Mit cp -r habe ich das versucht, habe aber keine Berechtigung.
klar. aber du verlierst alle daten auf der usb-platte - die wird mit ext2 
formatiert.
am linux server einloggen,  diese zeile eingeben:

cat /proc/partitions

da sollte eine liste kommen, etwa so:
   3     0   39070080 hda
   3     1    8747361 hda1
   3     2   10482412 hda2
   3     3          1 hda3
   3     4    8281507 hda4
   3     5    1044193 hda5
   3     6    5245191 hda6
   3     7    5261256 hda7

usb-hdd anstecken, ein paar sekunden warten - die usb-pltte sollte etws tun - 
und wieder eingeben:

cat /proc/partitions

da sollten einige zeilen dazugekommen sein, etwas in der form:
   3     0   39070080 hda
   3     1    8747361 hda1
   3     2   10482412 hda2
   3     3          1 hda3
   3     4    8281507 hda4
   3     5    1044193 hda5
   3     6    5245191 hda6
   3     7    5261256 hda7
   8     0   39070080 sda		<< die da
   8     1   39070048 sda1		<< und die da. die bitte merken, brauch'ma unten!

jetzt kommt der unangenehme teil: platte formatieren.

zuerst sicher stellen, dass das ding nicht schon gemountet wurde (/dev/sda1 
bitte durch die richtige bezeichnung ersetzen! s.o.):

	umount /dev/sda1

formatieren:

	mke2fs /dev/sda1

reinhängen:

	mount /dev/sda1 /mnt

kopieren:

	cp -a /skole/tjener/home0 /mnt/

warten ..... dann abhängen:

	umount /mnt

und platte abstecken. das wars. aber um die daten unter windows lesen zu 
können, brauchst du den ext2 treiber für windows von 
http://www.fs-driver.org/

n.


Reply to: