[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Debian auf AMD Ryzen, bugzilla Beispiel, kein AMD Ryzen kaufen?



Hallo,

> https://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=196683
> Dort wird über Linux-Freezes auf AMD Ryzen CPUs gesprochen.

> Wie sind eure Erfahrungen? Hat hier jemand AMD Ryzen mit Debian oder Linux
> im Allgemeinen im Einsatz? Wenn ja, mit obigen Workarounds oder ohne, weil
> es keine Probleme gibt?

Das ist einer der beiden bekannten Bugs in der ersten Ryzen-Generation.
(Der andere ist dieser hier: https://heise.de/-3796688.html)

Angeblich tauscht AMD die CPUs unbürokratisch um, wenn man einen
fehlerhaften erwischt hat.

Der Workaround ist, den mit Ryzen neu eingeführten C6 Ruhezustand
abzuschalten. Das geht bei manchen Systemen im BIOS. Im laufenden
Betrieb kann man den C6 Modus mit dem Tool ZenStates abschalten:

https://github.com/r4m0n/ZenStates-Linux

Um das sofort nach jedem Systemstart zu tun, kann man das Init-System seiner
Wahl bemühen oder einfach einen Cronjob anlegen:

@reboot  root  /usr/local/sbin/zenstates.py --c6-disable

> Meine Schlussfolgerung war bisher folgende: Kein Gerät mit AMD Ryzen kaufen,
> weil bei Linux Workaround-Einstellungen notwendig sind, die obiges Problem
> vermeiden.

Andere Hersteller haben andere Bugs. Einer generellen Warnung vor AMD CPUs
kann ich mich nicht anschließen. Wer die hier genannten Bugs vermeiden will,
nimmt am besten eine aktuelle CPU der Ryzen 2 Serie, bei der es derzeit keine
bekannten Probleme gibt.

Gruß, Harald


Reply to: