[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: systemd in Unstable



> derzeitigen Status: Seit dem letzten großen Update (mit zurückgehaltenem 
> policykit-1 auf Version 0.105-4, weil sonst systemd installiert wird) bietet 
> KDE weder suspend noch hibernate. Das muss derzeit per # echo mem > 

Ja, das ist die Zukunft. Wenn du eines der großen DE möchtest, 
bekommst du systemd auf die Nase gedrückt.

Wenn du network-manager verwenden möchtest, weil wicd nicht genug
features hat, bekommst du systemd auf die Nase gedrückt.

Wenn du nicht aufpasst, bekommst du sowieso systemd auf die Nase
gedrückt.

Das ist die Zukunft von Debian. Bedankt euch bei den zuständigen
Leuten die wohl bekannt sind.

> Die anderen kritischen Fehler rund um LVM und cryptsetup schrecken mich mehr 
> ab.

Die werden wahrscheinlich auch nie repariert werden, weil ja eh
niemand Interese hat so spezielle Konfugrationen zu unterstützen.
Antwort von Poettering zu solchen Sachen: "Kann mich nicht drum
kümmern, schickts mir patches" (dass die dann ignoriert werden
hilft natürlich auch nicht).

> Also heißt es für mich: Geduld haben! Trotzdem danke für die Eindrücke...

Geduld wird nicht reichen glaub ich :-(

Norbert

------------------------------------------------------------------------
PREINING, Norbert                               http://www.preining.info
JAIST, Japan                                 TeX Live & Debian Developer
GPG: 0x860CDC13   fp: F7D8 A928 26E3 16A1 9FA0  ACF0 6CAC A448 860C DC13
------------------------------------------------------------------------


Reply to: