[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: LVM grafisches Tools gesucht (erledigt)



Wobei PV größer als 1,8 TB ja gar nicht geht bei "2TB"-Festplatten.
Ich vermute, du hattest ein Problem mit der Größe der VG.


Am 08.10.11 schrieb Matthias Böttcher <matthias.boettcher@gmail.com>:
> Jetzt noch mal an die Liste.
>
>
> ---------- Forwarded message ----------
> From: Matthias Böttcher <matthias.boettcher@gmail.com>
> Date: Sat, 8 Oct 2011 12:34:36 +0200
> Subject: Re: LVM grafisches Tools gesucht (erledigt)
> To: Ralf Prengel <ralf.prengel@rprengel.de>
>
> Hallo Ralf,
>
> danke für die Info für's Archiv, aber was Du schreibst ist wenig nützlich.
>
>> Diverse Versuche endeten immer mit einem
>> 1,8 TB LVM und reichlich ungenutzem Platz
>
> Was meinst Du damit?
> Was war nicht größer als 1,8 TB?
> PV? VG? LV?
>
> Hattest Du pvcreate, vgcreate und lvcreate ausgeführt?
>
> Gruß
> Matthias
>
>
> Am 08.10.11 schrieb Ralf Prengel <ralf.prengel@rprengel.de>:
>> On 07.10.2011 23:27, Matthias Böttcher wrote:
>>> Am 7. Oktober 2011 16:48 schrieb Ralf Prengel<ralf.prengel@rprengel.de>:
>>>> On 07.10.2011 16:42, Ralf Prengel wrote:
>>>>>
>>>>> Hallo,
>>>>>
>>>>> ich suche ein brauchbares Tool um LVMs unter Debain zu managen.
>>>>> Hat jemand dazu einen Tip.
>>>
>>> pv*
>>> vg*
>>> lv*
>>>
>>> SCNR ;-)
>>
>> Ja ja,
>>
>> aber noch für das Archiv falls jemand vor die gleiche Wand rennt:
>>
>> 3 * 2 TB als LVM ergeben nur dann grob 5,4 TB wenn keine der Platten
>> einen MBR hat. Ist das der Fall ist bei 2 TB Ende.
>> Diverse Versuche endeten immer mit einem 1,8 TB LVM und reichlich
>> ungenutzem Platz bis ich im Netz einen Hinweis gefunden habe.
>> Daraufhin habe ich alle Platten mit dd einmal platt gemacht.
>>
>> Gruß
>>
>>
>> --
>> Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
>> debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
>> mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an
>> listmaster@lists.debian.org
>> (engl)
>> Archive: 4E9019F8.1090400@rprengel.de">http://lists.debian.org/4E9019F8.1090400@rprengel.de
>>
>>
>


Reply to: