[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Nur zwei Sekunden Timestampauflösungen mit smbd



On Monday 11 October 2004 17:41, Björn Schmidt wrote:
> Tilo Schwarz wrote:
> > ich hab ein Unix Filesystem per Samba auf einem Rechner (EX)
> > exportiert und auf einem anderen Rechner (IN) per smbmount
> > importiert.
>
> Mache ich auch so (bzw. bis vor kurzem, jetzt cifs).
>
> > Das Komische ist, vom Rechner IN aus habe ich nur geradezahlige
> > Sekunden in den Timestamps:
>
> [...]
>
> > Jetzt könnte man auf die Idee kommen, ich hätte in smb.conf
> >
> > dos filetime resolution = yes
>
> Steht bei mir auf no. Welches Samba hast Du denn? Das sarge Paket?

Ja, 3.0.7-1

> > gesetzt, aber nichts dergleichen, alles ist auf dem Default Wert.
> > Hab auch mal versucht, es explizit abzuschalten, kein Erfolgt.
> >
> > Nachdem Google und querybts mir keine Erleuchtung verschaffen
> > konnten, kann es vielleicht jemand von Euch?
>
> Also bei mir läuft es vernünftig. Kannst ja mal 'testparm -v' posten
> (oder pm), vielleicht fällt mir bei einem diff was auf...

Okay, den langen Output schicke ich Dir per pm, der kurze (testparm) 
ist:

# Global parameters
[global]
 server string = %h server (Samba %v)
 obey pam restrictions = Yes
 passdb backend = tdbsam, guest
 syslog = 0
 log file = /var/log/samba/log.%m
 max log size = 1000
 socket options = TCP_NODELAY SO_RCVBUF=8192 SO_SNDBUF=8192
 dns proxy = No
 panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
 invalid users = root
 hosts allow = xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
 hosts deny = 0.0.0.0/0

[homes]
 comment = Home Directories
 read only = No
 browseable = No

[printers]
 comment = All Printers
 path = /tmp
 create mask = 0700
 printable = Yes
 browseable = No


Grüße,

    Tilo



Reply to: