[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: WLAN: Passwörter



Am 31 Dec 2002, schrieb Matthias Hentges:

> Am Die, 2002-12-31 um 18.49 schrieb Lothar Schweikle-Droll:
> > Am 31 Dec 2002, schrieb Matthias Hentges:
> > 
> > > Hallo zusammen!
> > > 
> > > Kann mir jemand sagen wie man aus einem Passwort wie z.B. "sinnlos"
> > > den HEX Code für "iwconfig ethX key" bekommt?
> > > 
> > > iwconfig ethX key s:sinnlos 
> > > 
> > > liefert nähmlich *falsche* Ergebnisse, warum auch immer....Habe ja nur 3
> > > Stunden gebraucht um das herauszufinden *GRRRR*
> > > 
> > > Um 40Bit Passwörter zu "überstetzen" habe ich nwepgen aus dem Paket
> > > linux-wlan-ng genommen, was auch funktioniert.
> > > 
> > > Leider bekomme ich damit keine 104 Bit (128Bit) Passwörter hin (oder ich
> > > bin zu blöd).
> > > 
> > > Vieleicht kann mir da jemand ein besseres Programm empfehlen?
> > > 
> > > 
> > 
> > Du köntest eine Hexeditor benutzen:
> > 
> > Du trägst "sinnlos" in eine Datei ein & schaust mit dem Hexeditor rein:
> > 
> > sinnlos --> 73 69 6e 6e 6c 6f 73 0a
                                     ^^ --> muß man Weglassen.
				     
> 
> Also nwepgen mach bei mir etwas anderes daraus:
> 
> +mhentges@mhcln02:~/download/source >nwepgen sinnlos
 cc:2d:2c:7e:8a --> das ist aber nur ein 40bit Schlüßel
> 8c:89:3a:19:d3
> 15:af:b2:6b:69
> a2:4d:78:e7:7b
> +mhentges@mhcln02:~/download/source >

Wenn ich mich noch recht erinnere besteht ein 40Bit Schlüel aus 5
Alphanumerischen Zeichen oder aus 10 Hex-Ziffern

Ein 128bit Schlüßel besteht aus 13 Alphanumerischen Zeichen oder aus 26
Hex-Ziffern.

Jedes Alphanumerischen Zeichen benötigt zwei Hex-Zeichen. 
(z.B. a=61, b=62, c=63, .., t=76, .. ;
      0=30, 1=31, .., 8=38, 9=39)


Wenn man mehr wie 5 Zeichen vergibt, wird der rest mit Nullen aufgefühlt
(ob von vorne oder von hinten weiß ich nicht)

Am besten man vergibt immer alle Zeichen. z.B. (111111111111) 

> 
> Wobei nur die erste Zeile als key eingegeben wird.

Ich habe mir gerade mal die man-Page zu nwepgen angeschaut.
(http://factotum.stanford.edu/cgi-bin/dwww?type=runman&location=nwepgen%2f8)

Da steht:"nwepgen - generates Neesus Datacom compatible WEP keys"

Hast du ein Neesus Datacom Gerät?

> 
> > Ich habe mit den 128Bit Schlüßel die selben Probleme.
> 
> Da frag ich mich, warum iwconfig nicht korrekt arbeitet.
> Weis jemand warum das so ist? Gibt es etwa Unterschiede bei der
> Umwandlung von text -> HEX / Key bei unterschiedlichen APs?
> 
Also ich glaube iwconfig Arbeit schon korrekt.
iwconfig ethX enc s:123456 --> Encryption key:3132-3334-3536-0000-0000-0000-00
iwconfig ethX enc s:09876  --> Encryption key:3039-3837-36

> 
> > Interesanter weise wird nach eingabe des korreckten Schlüßels die
> > Linkqualität angezeugt, ein Datenübertragung ist aber nicht möglich.
> 
> Dann bist Du im "open" Modus. Dann kann Deine Karte auch
> unverschlüsselte Daten empfangen. Sobald Du zu "restricted" schaltest,
> ist der Link komplett weg ohne key.

Ich weiße es nicht mehr genau, aber wenn ich bewusst einen falschen Schlüßel
eingegeben habe, war die Link-Anzeige auf 0.


-- 
 Lothar Schweikle-Droll      mailto:L.Schweikle@logout.de

Bitte senden Sie mir keine Word-, Excel- oder PowerPoint-Anhänge.
Siehe http://www.fsf.org/philosophy/no-word-attachments.de.html

--
Unser Verstand ist unser Vermögen, doch Armut schändet nicht.

Attachment: pgpTMuwL6zrEl.pgp
Description: PGP signature


Reply to: