[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: deb-make und Variablen



Hallo,

Am Montag, den 01. Juli 2002 11:28:31 schrieb M G Berberich:
> Am Sonntag, den 30. Juni 2002 23:05:47 schrieb Marcus vA:
> > Hallo, 
> > 
> > ich hoffe, hier kennt sich jemand mit deb-make aus:
> > Ich moechte deb-make statt dem Usernamen, den es
> > sich aus der /etc/passwd zieht, einen anderen uebergeben.
> > Geht das, ohne das deb-make-Script zu veraendern?
> > Da ich, bei der Veraenderung der $USER-Vriable in der 
> > Shell nur Unmengen an Fehlermeldungen bekomme, waere
> > ich fuer Hilfe dankbar. Die Verwendung von dh_make kommt
> > an dieser Stelle nicht in Frage.
> 
> USER=<username> deb-make
> 
> nie probiert daher keine Garantie.

zu schnell :(

der User muß in der passwd existieren. Also: neuen Benutzer eintragen
und den verwenden.

	MfG
	bmg

-- 
"Des is völlig wurscht, was heut beschlos- | M G Berberich
 sen wird: I bin sowieso dagegn!"          | berberic@fmi.uni-passau.de
(SPD-Stadtrat Kurt Schindler; Regensburg)  | www.fmi.uni-passau.de/~berberic

Attachment: pgpzEXfyLFydr.pgp
Description: PGP signature


Reply to: