[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: bibtex zu psql



* Eckhard Hoeffner <e-hoeffner@fifoost.org>, 2002-04-30 07:44 -0400:
> * Andre Berger <uzscd5@uni-bonn.de> [29 04 02 17:51]:
> 
> >Hi!
> >
> >Ich moechte gerne meine .bib Dateien in eine psql-Tabelle einlesen.
> >Hat jemand Erfahrung damit?
> 
> psql soll wohl PostgreSQL sein?

Ja

> Wird wohl am einfachsten funktionieren, wenn jedes Buch in genau
> einer Zeile steht. Dann müsste man es wohl mit perl und einer
> einfachen Schleife hinbekommen.
> 
> Schick einfach mal zwei Mustereinträge und dann wird sich schon was
> austüfteln lassen.

Ich habe nur drei Typen von Eintraegen:
(\lanA und \lanG sind Sprachumschaltungsmakros)

@Book{Goldsmith:ed:1995,
	editor={Goldsmith, Jerry A.},
	year={1995},
	title={{\lanA}The Handbook of Phonological Theory{\lanG}},
	publisher={Cambridge\ABS MA: Blackwell (Blackwell Handbooks in Linguistics, 1)},
	annote={Katgorie{Magister mdl Silbenphonologie} Signatur={Xu 1541}},
}

@InCollection{Abraham::1984,
  crossref =	 {Eroms_Laufhuette:eds:1984},
  author =	 {Abraham, Werner},
  year =	 {1984},
  title =	 {Bemerkungen zu Goethes Farbenlehre im Lichte der
                  Wahrnehmungspsychologie und der kognitiven
                  Psychologie},
  pages =	 {S.~57--82, bes. S.~57--62},
  annote =	 {AB~06.03.2000; Kategorie={ABRAHAM (1984); Faust
                  GOETHE Farbenlehre}},
}

@Article{Ammer::1991,
  author =	 {Ammer, Andreas},
  year =	 {1991},
  title =	 {Betrachtung der Betrachtung in einem Zeitungsartikel
                  über den Betrachter eines Bildes, worauf der
                  Betrachter einer Landschaft: ({\glq}Mönch am
                  Meer{\grq} -- Friedrich, Brentano, Arnim, Kleist,
                  Ernst usw.)},
  journal =	 {Athenäum: Jahrbuch für Romantik},
  pages =	 {1991, 1, S.~135--162},
  annote =	 {AB~05.03.2000; Kategorie={Kleist Friedrich
                  Seelandschaft Romantik}},
}

-Andre

Attachment: pgptJgGIEu59C.pgp
Description: PGP signature


Reply to: