[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]:hdd-image + NDD



On Mon, Jun 19, 2000 at 07:12:37AM +0200, Joerg Friedrich wrote:
> On Sun, 18 Jun 2000, Jens Benecke wrote:
> > ich habe hier ein 2GB grosses image einer FAT-Partition auf der Platte,
> > das ich gerne mounten möchte. Problem: Diese FAT-Partition hat einen
> > zerschossenen FAT, den Norton Disk Doctor (von den Norton Utilities)
> > prima reparieren kann, der jedoch "mount -t vfat" sowie die "mtools"
> > _völlig_ aus dem Konzept bringt.
> falls Du den Loop-Device-support im Kernel einkompiliert hast, kannst Du
> mit mount -o loop -t fs_type image_name /mountpoint das image mounten.
> ob der NDD im dosemu laeuft, weiss ich nicht.

Richtig, leider läßt sich das vfat-Modul eben WEGEN kaputtem FAT nicht dazu
überrecen, die Datei als Partition zu mounten, ob mit loop oder ohne.

Was ich im Prinzip brauche, ist eine DOSemu, die eine Datei als HDD-Image
akzeptiert, und unter der der NDD funktioniert. Damit wäre mein Problem
gelöst ... leider akzeptiert DOSemu nur block devices als Partitionen, und
keine Dateien.

Danke trotzdem =;)

-- 
Microsoft is a cross between The Borg and the Ferengi.  Unfortunately they
use Borg to do their marketing and Ferengi to do their programming. 
                                        -- Simon Slavin, in the Monastery.

Attachment: pgprh4k3Alcuj.pgp
Description: PGP signature


Reply to: