[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [Debian]: Mutt 0.95.4.i



On Fri, Mar 12, 1999 at 05:32:10PM +0000, Volkmar Buchheister wrote:
> kann man damit den download verringern, indem nicht bei jeder neuen deb
> binary version
> das 'große' binary ziehen muß, sondern einmal mit dem surce aufsetzt und
> nacher nur
> die diff's zieht und mit 3.) bis 9.) sich das deb-binary selbst macht,
> also wie beim
> kernel mit den patches ? Wie macht man das ? Weil es doch z.B. unter
> /main/source/mail
> nur ein .diff.gz zum mutt_0.95.4.orig.tar.gz gibt.

Also ich kann jetzt nicht sagen was kleiner und was groesser ist.

aber man kann folgendes machen:

wenn man das entsprechende orig.tar.gz, das diff.gz und das dsc hat
(also drei Files, bei Debian-Programme gibt es kein diff.gz) legt man
diese einfach in ein (z.B. leeres) Verzeichnis und gibt folgende Befehle
ein:
1.) dpkg-source -x XXXX_YYYY.dsc
2.) cd XXXX-YYYY
3.) dpkg-buildpackage -us -uc -rfakeroot 
4.) cd ..
5.) dpkg -i XXXX_YYYY*deb

und alles ist gut.

Man braucht aber dann auch alle notwendigen dev packages.

zum letzten Satz deiner Mail:
das diff.gz beinhaltet nur die Aenderung von Debian-Maintainer zum
original. Du koenntest also auch die Quellen von den original FTP-Server
nehmen, dann ein patch < diff machen und mit dpkg-buildpackage -us -uc
-rfakeroot das Package machen.

klar?

Gruss
Grisu
-- 
Michael Bramer -- a Debian Linux Developer        http://www.debian.org
PGP: finger grisu@master.debian.org   --   Linux Sysadmin   --  Use Debian Linux
"The Box said 'Windows NT or better', so I installed Debian Linux"

Attachment: pgpTqEY6UKm2O.pgp
Description: PGP signature


Reply to: