[Date Prev][Date Next] [Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: Gelöst:Kmail-alte kmail mails importieren



Am Samstag, 22. Oktober 2011 schrieb Patrick Hoepfner:
> Am 22.10.2011 13:14, schrieb Siegfrid Brandstätter:
> > Hallo,
> > habe hier nach einer neu Installation von Debian6 auf einen neuen
> > PC das Problem das Kmail bei den alten Mails nur leere Ordner
> > anzeigt. Die Struktur der Ordner stimmt, aber es ist alles leer.
> > Neue Mails funktionieren.
> > 
> > Ich hatte das alte /home in den neuen PC über eine Externe
> > Festplatte kopiert und dabei sind natürlich auch alle Daten für
> > Kmail dabei gewesen.
> > 
> > Die Mails:
> > ~/.kde/share/apps/kmail/
> > 
> > Die Konfigurationsdateien:
> > ~/.kde/share/config/kmailrc
> > ~/.kde/share/config/emaildefaults
> > ~/.kde/share/config/emailidentities
> > 
> > 
> > 
> > Mit google habe ich schon gesucht aber nichts gefunden was mir
> > hilft. Entweder uralt oder so durcheinander das man nicht weiß was
> > nun.
> > 
> > Ich bin mir sicher das es sicher einen einfachen Weg gibt, es kann
> > ja nicht sein das ich mit kmail alle Mails von Evolution oder
> > Outlook importieren kann aber nicht die von kmail.
> > 
> > 
> > Danke für eure Hilfe im voraus!
> 
> Hallo,
> 
> normalerweise klickst Du mit der rechten Maustaste auf den Ordner in
> Kmail, den Du archivieren möchtest und wählst den
> Menüeintrag Ordner archivieren. Kmail erstellt eine Zip-Datei - oder
> wahlweise auch andere Formate - die man auf einem externen
> Datenträger sichern kann. In Deinem frisch installierten Kmail kannst
> Du über Datei | Nachrichten | Kmail Archivdateien importieren Dein
> Backup über den Kmail-Assistenten wieder einspielen und nutzen.



Danke nochmals an alle, so wie hier beschrieben hat es nun geklappt!




-- 
 
Einen Schönen Gruß,

Sigi


Reply to: